Samstag, 15.06.2024

EZB senkt Zinsen erstmals seit Jahren um 0,25 Prozentpunkte

Tipp der Redaktion

Lukas Hoffmann
Lukas Hoffmann
Lukas Hoffmann ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der komplexe Sachverhalte verständlich und ansprechend aufbereitet.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat erstmals seit fast fünf Jahren die Zinsen gesenkt. Der Leitzins wurde um 0,25 Prozentpunkte auf 4,25 Prozent gesenkt, während der Einlagensatz auf 3,75 Prozent sank. Diese Maßnahme erfolgt als Reaktion auf die deutliche Beruhigung des Inflationsgeschehens. Es handelt sich um eine unerwartete Zinssenkung, die angesichts der Inflationsprognosen für 2024 und 2025 überrascht.

Experten haben unterschiedliche Meinungen zur Zinswende. Einige begrüßen die Entscheidung der EZB als ein Zeichen für die Beruhigung des Inflationsgeschehens, während andere vor vorschnellen Zinssenkungen warnen. Trotz der positiven Reaktionen gibt es auch kritische Stimmen, die darauf hinweisen, dass die Inflation noch nicht das angestrebte Ziel von zwei Prozent erreicht hat. Die Zinssenkung wird daher von verschiedenen Seiten intensiv diskutiert.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten