Montag, 22.07.2024

Alice Weidel Kinder: Alles was Sie über die Politikerin und ihre Familie wissen müssen (2024)

Tipp der Redaktion

Thomas Fischer
Thomas Fischer
Thomas Fischer ist ein investigativer Journalist, der mit seiner Hartnäckigkeit und seinem scharfen Verstand gesellschaftliche Missstände aufdeckt.

Alice Weidel ist eine deutsche Politikerin, die seit 2017 Mitglied der rechtsextremen Partei Alternative für Deutschland (AfD) ist. Sie ist bekannt für ihre umstrittenen Aussagen und ihre kritische Haltung gegenüber der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. Neben ihrer politischen Karriere ist Weidel auch für ihr persönliches Leben und ihre Familie bekannt.

Weidel ist mit ihrer Partnerin Sarah Bossard zusammen und hat mit ihr zwei Söhne. Obwohl sie in der Vergangenheit für ihre konservativen Ansichten und ihre Ablehnung von LGBT-Rechten kritisiert wurde, hat sie sich öffentlich zu ihrer lesbischen Beziehung bekannt. Sie betonte jedoch, dass sie sich nicht als „queer“ identifiziere. Ihr persönliches Leben und ihre Familie haben in der Vergangenheit das Interesse der Medien geweckt, insbesondere nach ihrer Ernennung zum AfD-Spitzenkandidaten bei der Bundestagswahl 2017.

Persönliches Leben und Familie

Privatleben und Beziehung

Alice Weidel ist seit vielen Jahren in einer Beziehung mit ihrer Partnerin Sarah Bossard. Die beiden leben gemeinsam in Überlingen am Bodensee und haben zwei Söhne, die durch eine Samenspende gezeugt wurden. Weidel und Bossard sind jedoch nicht verheiratet, da dies in Deutschland für gleichgeschlechtliche Paare noch nicht möglich ist.

Weidel hat sich öffentlich zu ihrer lesbischen Sexualität bekannt, bezeichnet sich jedoch nicht als „queer“. Sie und ihre Partnerin sind Personen des öffentlichen Interesses und werden oft von den Medien begleitet.

Kinder und Familienleben

Alice Weidel und Sarah Bossard haben zwei Söhne, die durch eine Samenspende gezeugt wurden. Die Familie lebt gemeinsam in Überlingen am Bodensee und genießt ein ruhiges Familienleben. Weidel und Bossard legen großen Wert darauf, ihre Kinder aus der Öffentlichkeit herauszuhalten und sie vor der Aufmerksamkeit der Medien zu schützen.

Weidel selbst ist in Ostwestfalen aufgewachsen und hat drei ältere Brüder. Ihre Eltern waren berufstätig, ihr Vater arbeitete als Handelsvertreter für Möbel, Einrichtungsgegenstände und Antiquitäten.

Insgesamt legt Weidel großen Wert auf ihre Familie und ihr Privatleben. Sie betont oft, dass ihre politischen Ansichten und ihre Familie voneinander getrennt betrachtet werden sollten.

Politische Karriere und öffentliche Wahrnehmung

Aufstieg in der AfD

Alice Weidel ist seit 2013 Mitglied der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD). Sie hat sich schnell einen Namen gemacht und wurde 2017 zur Spitzenkandidatin der AfD Baden-Württemberg für die Bundestagswahl ernannt. Im selben Jahr wurde sie auch in den Bundesvorstand der Partei gewählt. Bei der Bundestagswahl 2021 trat sie erneut als Spitzenkandidatin an.

Im Jahr 2017 wurde Weidel zur Fraktionsvorsitzenden der AfD im Bundestag gewählt. In dieser Position hat sie sich oft gegen die Bundesregierung und die etablierten Parteien ausgesprochen.

Öffentliche Kontroversen und Standpunkte

Weidel ist oft aufgrund ihrer kontroversen Standpunkte und Äußerungen in den Medien. Im Jahr 2017 wurde sie in eine Affäre um illegale Parteispenden während des Bundestagswahlkampfes verwickelt. Dabei wurden Spenden aus der Schweiz an die AfD überwiesen, für die Weidel in der Kritik stand. Die Staatsanwaltschaft ermittelte in diesem Zusammenhang auch gegen Weidel wegen des Verdachts der Volksverhetzung.

Weidel hat sich in der Vergangenheit auch mehrfach gegen Muslime und den Islam ausgesprochen. So hat sie beispielsweise die Einführung einer Impfpflicht für Flüchtlinge gefordert und diese damit in Verbindung mit dem Islam gebracht.

Aufgrund ihrer Äußerungen und Standpunkte wird Weidel oft als rechtsextrem und diskriminierend wahrgenommen. Sie hat sich jedoch auch für die Belange von LGBTQ+ eingesetzt und ist selbst homosexuell.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten