Donnerstag, 13.06.2024

Zukunftsforscher: Warum die KI-Technik wie ChatGPT Angst auslöst

Tipp der Redaktion

Isabella Schröder
Isabella Schröder
Isabella Schröder ist eine engagierte Journalistin, die mit ihrem Gespür für menschliche Geschichten und ihrer Leidenschaft für den Lokaljournalismus überzeugt.

Ältere Menschen fühlen sich oft überfordert von der rasanten Entwicklung neuer Technologien. Während die jüngere Generation mit Leichtigkeit mit Innovationen wie ChatGPT umgeht, kämpfen ältere Menschen häufig mit der Anpassung. Dies zeigt, dass es eine Kluft zwischen den Generationen gibt, wenn es um die Nutzung neuer Technologien geht.

Die Einschätzung stammt von Zukunftsforscher Thomas Druyen, der erklärt, warum es unangemessen ist, ältere Menschen in diesem Zusammenhang zu belehren. Druyen betont, dass es wichtig ist, die Bedürfnisse und Herausforderungen älterer Menschen im Umgang mit neuen Technologien zu berücksichtigen. Gleichzeitig sollten wir uns auf die Anpassungsfähigkeit der jüngeren Generation verlassen, anstatt Belehrungen zu erteilen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten