Sonntag, 21.07.2024

Nasdaq und S&P 500 erreichen neue Rekorde im Marktbericht

Tipp der Redaktion

Felix Becker
Felix Becker
Felix Becker ist ein politischer Journalist, der mit seinem analytischen Verstand und seiner Fähigkeit, komplexe Themen verständlich zu machen, überzeugt.

Die US-Börsen erlebten nach dem Feiertag Independence Day eine ruhige Handelssitzung mit starkem Fokus auf Technologieaktien, die die Indizes nach oben trieben. Neue Arbeitsmarktdaten wurden ebenfalls diskutiert, jedoch nicht eindeutig interpretiert.

Der Dow Jones schloss nur leicht im Plus, während Nasdaq und S&P-500 neue Rekorde erreichten. Die US-Wirtschaft schuf 206.000 neue Arbeitsplätze, aber Vormonatswert wurde nach unten revidiert. Stundenlöhne stiegen weniger als erwartet, Arbeitslosenquote stieg. Anzeichen für Zinswende durch Abkühlung des Arbeitsmarkts. Unruhige Handelssituation für Coinbase-Aktie aufgrund Bitcoin-Talfahrt. Reaktionen an den Börsen auf die Parlamentswahl in Frankreich. DAX und MDAX zeigten leichte Kursanstiege, jedoch teilweise Gewinnmitnahmen.

Schlussfolgerungen und Meinungen:

– Technologieaktien prägten den Handel und führten zu Rekorden an der Nasdaq und im S&P-500-Index.

– Uneindeutige Interpretation der neuen Arbeitsmarktdaten hinsichtlich potenzieller Zinsentscheidungen.

– Marktreaktionen auf politische Ereignisse wie die Parlamentswahl in Frankreich wurden beobachtet.

– Einzelwerte wie Conti-Aktien und Infineon waren besonders gefragt, während Münchener Rück unter potenziellen Hurrikanschäden litt.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten