Sonntag, 16.06.2024

Boeing steht nach Pannenserie vor weiteren Problemen

Tipp der Redaktion

Felix Becker
Felix Becker
Felix Becker ist ein politischer Journalist, der mit seinem analytischen Verstand und seiner Fähigkeit, komplexe Themen verständlich zu machen, überzeugt.

Boeing steht vor weiteren rechtlichen Problemen mit der US-Regierung, da festgestellt wurde, dass das Unternehmen die Bedingungen einer Vereinbarung verletzt hat, was möglicherweise zu strafrechtlichen Konsequenzen führen könnte. Nach zwei tödlichen Abstürzen von 737-Max-Flugzeugen wurde das Unternehmen zuvor von einer Strafverfolgung verschont, aber die jüngste Verletzung könnte dies ändern.

346 Menschen starben bei den 737-Max-Flugzeugabstürzen in den Jahren 2018 und 2019. Boeing zahlte als Teil einer Vereinbarung mit der US-Regierung eine Strafe in Höhe von 243 Millionen US-Dollar. Es wurden Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Software des Flugzeugs und des Mangels an Pilotenschulungen geäußert. Die US-Regierung untersucht einen neuen Vorfall mit einem Boeing 737-9 Max-Flugzeug.

Die US-Regierung erwägt ihre nächsten Schritte, nachdem Boeing die Vereinbarung verletzt hat, und die geplante Erweiterung der Produktion des 737-Max-Flugzeugs ist aufgrund von Qualitätsbedenken vorläufig gestoppt.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten