Donnerstag, 25.07.2024

Zoos Rheinland-Pfalz – Die besten Tier- und Wildparks

Tipp der Redaktion

Nina Keller
Nina Keller
Nina Keller ist eine erfahrene Kulturjournalistin, die mit ihrem fundierten Wissen und ihrer Leidenschaft für Kunst und Literatur beeindruckt.

Zoos in Rheinland-Pfalz bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten für Besucher, die faszinierende Tierwelt aus nächster Nähe zu erleben. In einem Bundesland, das bekannt ist für seine idyllischen Landschaften und reiche Geschichte, bieten die Tierparks eine abwechslungsreiche Palette an Attraktionen: von heimischen bis exotischen Spezies, von Aquarien bis zu weitläufigen Freigehegen. Der Zoo Neuwied als größter Zoo des Landes unterstreicht dies mit einer beeindruckenden Vielfalt an Tierarten, während auch kleinere Einrichtungen wie der Tierpark Rheinböllen oder der Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn Besuchern einzigartige Erlebnisse bieten.

Für Familien mit Kindern stellen die Zoos in Rheinland-Pfalz nicht nur lehrreiche Ausflugsziele dar, sondern auch Orte, an denen Naturschutz und Bildung Hand in Hand gehen. Ein Besuch dort verbindet die Freude am Beobachten der Tiere mit der Möglichkeit, mehr über ökologische Zusammenhänge und den Schutz der Tierwelt zu lernen. Angebote wie der Wild- und Freizeitpark Klotten oder der Adler- und Wolfspark Kasselburg zeigen, wie Erholung und Bildung zu einem gemeinsamen Erlebnis verschmelzen können.

Eifelpark Gondorf

Eifelpark Gondorf ist ein einzigartiger Kombinationspark in Rheinland-Pfalz, Deutschland, der sowohl Freizeit- als auch Tierpark-Erlebnisse bietet. Auf einer Fläche von etwa 100 Fußballfeldern finden Besucher mehr als 60 Attraktionen und können über 200 Wildtiere beobachten. Besonders Familien mit Kindern bis zu einem Alter von etwa 14 Jahren werden durch die Vielzahl an Angeboten angesprochen. Der Park veranstaltet spezielle Events wie das „Lange Nacht“-Event zum Geburtstag des Parks, bei dem die Öffnungszeiten bis 23 Uhr verlängert werden und ein großes Feuerwerk geplant ist.

Der Park hat eine lange Geschichte und feiert im Jahr 2024 sein 60-jähriges Bestehen. Für das Jubiläum werden vergünstigte Tagestickets angeboten, die Besucher online kaufen können. Auch in puncto Erreichbarkeit ist der Eifelpark gut aufgestellt, mit direkten Kontaktmöglichkeiten via Telefon und E-Mail für potenzielle Besucher. Mit einer Mischung aus Abenteuer und Natur bietet der Eifelpark einen attraktiven Ausflugsort in der Eifel-Region.

Website: www.eifelpark.de

Tierpark Rheinböllen

Tierpark Rheinböllen, gelegen im nördlichen Ortsrand von Rheinböllen im Hunsrück, ist eine Freizeitattraktion, die sich dem Naturschutz und der Erhaltung bedrohter Haustierrassen verschrieben hat. Auf einer Fläche von 760.000 Quadratmetern bietet der Park eine Vielfalt an heimischen Wildtierarten und exotischen Tieren. Besucher bekommen die Möglichkeit, Tiere wie Kanadische Wölfe, Erdmännchen, Zwergotter oder Bennett-Kängurus aus nächster Nähe zu erleben. Diese besondere Nähe zur Natur wird durch das Angebot verschiedener Aktivitäten wie Führungen und Kindergeburtstage ergänzt.

Der Park ist nicht nur ein Ort der Erholung und des Lernens für Familien und Tierliebhaber, sondern auch ein Arbeitsplatz, der Naturerlebnisse hautnah bietet. Der Tierpark ist 365 Tage im Jahr geöffnet und ermöglicht es den Besuchern, bei jeder Jahreszeit einzigartige Erlebnisse zu genießen. Er ist eine Bereicherung für die lokale Gemeinschaft und trägt gleichermaßen zur Bildung und Unterhaltung bei.

Website: www.tierpark-rheinboellen.de

SEA LIFE Speyer

SEA LIFE Speyer bietet Besuchern ein faszinierendes Erlebnis mit seiner reichen Unterwasserwelt. Familien und Meeresliebhaber können die vielfältige Aquarienlandschaft erkunden und zahlreiche Meeresbewohner aus nächster Nähe betrachten. Mit über 35€ pro Person kann man nicht nur das SEA LIFE Speyer genießen, sondern auch das LEGOLAND Deutschland Resort besuchen, was es zu einem attraktiven Angebot für einen Familienausflug macht.

Das Aquarium legt besonderen Wert auf Bildung und Naturschutz. Besucher können sich auf tägliche Schaufütterungen freuen und mehr über das Leben im Wasser und den Schutz der Meeresumwelt erfahren. Für Kinder unter 2 Jahren ist der Eintritt frei, während der Preis für Erwachsene bei 19,50€ liegt. Das SEA LIFE Speyer ist bequem erreichbar und verfügt über eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen; bei Bedarf wird die Nutzung des Parkplatzes auf dem Festplatz empfohlen.

Website: www.visitsealife.com

Eifel-Zoo

Der Eifel-Zoo erstreckt sich über eine Fläche von 30 Hektar und liegt in der waldreichen, hügeligen Landschaft der Eifel. Diese Lage bietet den idealen Lebensraum für die mehr als 400 Tiere, die dort in rund 60 verschiedenen Arten gehalten werden. Besucherinnen und Besucher können eine Vielzahl an Tieren aus unterschiedlichen Kontinenten in einem naturbelassenen Ambiente beobachten. Besondere Attraktionen sind die Fahrt mit der EIFEL-ZOO-Bahn, ein Miniaturdorf, das die Eifellandschaft kleinformatig nachbildet, und die Möglichkeit, Hirsche und Bisons zu füttern, welche direkt aus der Hand essen.

Mit einer Infrastruktur, die auch gastronomische Einrichtungen mit einer Außenterrasse, Grillstationen und einen Kinderspielplatz umfasst, bietet der Zoo ein umfangreiches Freizeitangebot für Familien und Naturliebhaber. Trotz der Herausforderungen, die der Zoo durch verschiedene Naturkatastrophen zu bewältigen hatte, zeugt das Engagement des Zoopersonals von einem besonderen Erlebnis für die Gäste. Der familiengeführte Zoo ist aufgrund seiner Skala zwar als klein einzustufen, überzeugt jedoch durch seine intime Atmosphäre und die Nähe zu den Tieren.

Website: www.eifel.info

Wild- und Freizeitpark Klotten

Der Wild- und Freizeitpark Klotten, oft liebevoll Klotti-Park genannt, erstreckt sich idyllisch in der Naurlandschaft der Moselhöhen bei Klotten/Cochem. Der Park ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und zählt zu den bedeutenden Attraktionen der Regionen Eifel, Mosel und Hunsrück. Besucherinnen und Besucher können sich dort auf eine Vielzahl exotischer und heimischer Wildtierarten in großzügigen Freigehegen freuen, darunter Luchse, Wölfe und Bären.

Das Besondere am Wild- und Freizeitpark Klotten ist die Kombination aus Tierbeobachtung und Fahrgeschäften, die für jedes Alter etwas bieten. Unter den Attraktionen finden sich eine Achterbahn, eine Schlauchboot-Wasserrutsche sowie eine Wildwasserbahn. Die angebotenen Freizeitaktivitäten reichen von einer Trampolinanlage bis hin zum Wildwasserrondell.

Website: klotti.de

Wild- und Erlebnispark Daun

Der Wild- und Erlebnispark Daun bietet Besuchern die einzigartige Gelegenheit, eine vielfältige Tierwelt in der natürlichen Schönheit der Eifel zu erleben. Auf einem 220 Hektar großen Areal können Gäste Tiere wie Hirsche, Wildschweine, Mufflons, Lamas, und Berberaffen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Der Park ist bekannt für seine Berberaffenschlucht und regelmäßige Flugshows im Greifvogelgehege. Zusätzlich lädt ein Abenteuerspielplatz zum Spielen ein und für actionbegeisterte Besucher steht eine Sommerrodelbahn zur Verfügung.

Besucher können auf einem 800 Meter langen Rundweg das Gelände erkunden. Wichtige Hinweise für den Besuch: Es ist nicht gestattet, die Tiere direkt zu füttern oder Lebensmittel in die Freigehege mitzubringen. Diese Maßnahmen schützen sowohl die Tiere als auch die Natur. Aussichtstribünen erlauben eine besonders nahen Blick auf die Wildtiere, und im Streichelzoo können Lamas und Esel unter Aufsicht angefasst werden. Für weitere Informationen, Updates und Einblicke in den Park bieten die Online-Plattformen regelmäßige Aktualisierungen.

Website: www.wildpark-daun.de

Zoo Neuwied

Der Zoo Neuwied ist der größte Tierpark in Rheinland-Pfalz und bietet eine Heimat für etwa 1800 Tiere aus über 185 Arten. Besucher des Zoos können eine vielfältige Tierwelt entdecken, zu den Attraktionen zählen Schimpansen, Löwen, Seehunde und Pinguine. Außerdem beheimatet der Zoo die größte Känguruherde außerhalb Australiens. Die Anlage legt einen besonderen Wert auf die artgerechte Haltung und die pädagogische Vermittlung von Wissen über die Tierarten und ihre Lebensräume.

Neben dem ganzjährigen Besuchserlebnis ermöglichen große Tierhäuser auch bei schlechtem Wetter eine Begegnung mit den Tieren. Der Zoo beteiligt sich zudem an Artenschutzprogrammen und bietet informative Veranstaltungen an. So hat man die Möglichkeit, täglich Neues zu entdecken und das Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge zu stärken.

Website: www.zooneuwied.de

Zoo Landau in der Pfalz

Zoo Landau in der Pfalz, im Herzen der Stadt gelegen, ist ein Schmuckstück für Tierliebhaber und Familien. Dieser 4 Hektar große Zoo, der 1904 gegründet wurde, bietet Besuchern die Möglichkeit, eine Vielzahl von Tierarten in sorgfältig gestalteten Gehegen zu erleben. Besonders bemerkenswert ist das Engagement des Zoos für Bildung und Artenschutz, was sich in seinen Bemühungen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Bedeutung von Naturschutz und Biodiversität widerspiegelt.

Die Anlage zeichnet sich durch ihre stadtnahe Lage und ihre historische Verwurzelung aus, die auf die Übernahme des Geländes durch den Verein „Vogelfreund“ im Juli 1904 und den weiteren Ausbau bis zum Zweiten Weltkrieg zurückgeht. Trotz der Zerstörungen durch den Krieg wurde der Zoo liebevoll wiederaufgebaut und dient seitdem als grüne Oase für Einheimische und Touristen gleichermaßen. Ein Besuch im Zoo Landau verspricht lehrreiche Einblicke und bezaubernde Begegnungen mit der Tierwelt.

Website: zoo-landau.de

Wild- und Freizeitpark Gackenbach

Im Herzen des malerischen Naturparks Nassau liegt der Wild- und Freizeitpark Gackenbach, ein idyllisches Refugium für Tierliebhaber und Familien. Die Besucher des Parks können eine vielfältige Palette an Tierarten bestaunen und auf der Streichelwiese Nähe zu Tieren wie Rotwild, Damwild, Wildschweine, Ziegen und Kaninchen erfahren. Der Park zeichnet sich durch seine wildromantische Landschaft mit Waldgebieten und offenen Wiesen aus, die intensive Begegnungen mit der Natur ermöglichen.

Neben der Tierbeobachtung bietet der Park Attraktionen wie eine 400 Meter lange Sommerrodelbahn, die ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie darstellt. Die Rodelbahn führt rasend schnell ins Tal, wo Besucher den Anblick der heimischen Braunbären genießen können. Die Kombination aus naturnahem Erlebnis und aktiver Freizeitgestaltung macht den Wild- und Freizeitpark Gackenbach zu einem attraktiven Ausflugsziel in Rheinland-Pfalz.

Website: www.wild-freizeitpark-westerwald.de

Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn

Im idyllischen Schlosspark von Sayn, umgeben von alten Baumriesen, Teichen und Bächen, befindet sich der Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn. Diese Attraktion wurde 1987 von Fürst Alexander zu Sayn-Wittgenstein-Sayn und Fürstin Gabriela ins Leben gerufen. Es handelt sich um ein kleines exotisches Paradies, welches in zwei Glaspavillons seine Heimat gefunden hat und nicht nur als Touristenmagnet dient, sondern auch als außerschulischer Lernort anerkannt ist.

Der Schmetterlingsgarten zielt darauf ab, Besuchern die Bedeutung des Schutzes heimischer Schmetterlingsarten näherzubringen und stellt prächtige tropische Schmetterlinge aus. Das Besondere an diesem Ort ist, dass jeder Besucher angeregt wird, selbst zum Schutz der Schmetterlinge beizutragen, indem Nektar- und Raupenfutterpflanzen auch im eigenen Garten oder auf dem Balkon angepflanzt werden. Mit einem einzigen Eintrittsticket können die Gäste zudem das Neue Museum im Schloss Sayn besichtigen. Zu beachten sind die saisonalen Öffnungszeiten, die von März bis November reichen, mit täglichen Öffnungsstunden, die sich nach den Monaten richten.

Website: www.sayn.de

Greifvogelstation & Wildfreigehege Hellenthal

Die Greifvogelstation & Wildfreigehege Hellenthal ist ein einzigartiges Naturschutzprojekt, das sich über eine Fläche von mehr als 64 Hektar in der malerischen Eifellandschaft erstreckt. Sie stellt einen wichtigen Lebensraum für eine Vielzahl von einheimischen Wild- und Nutztierarten dar. Die Station, die 1967 gegründet wurde und sich in Privatbesitz befindet, ist für Besucher zugänglich und bietet eine faszinierende Einsicht in die Welt der Greifvögel. Zu den Attraktionen zählen beeindruckende Flugvorführungen, die ab April 2024 zu neuen Zeiten stattfinden werden.

Das Wildfreigehege bietet Besuchern die Möglichkeit, die Tiere in einer naturnahen und artgerechten Umgebung zu erleben. Attraktionen wie der Adler-Express und verschiedene Fütterungsdemonstrationen sowie pädagogische Programme tragen zum Verständnis und Schutz dieser majestätischen Vögel bei. Darüber hinaus engagiert sich die Station in der Aufzucht und Pflege verletzter Greifvögel mit dem Ziel, diese wieder in die Wildnis zu entlassen. Für Tierliebhaber und Familien bietet die Greifvogelstation & Wildfreigehege Hellenthal ein aufregendes Ausflugsziel in Nordrhein-Westfalen.

Website: www.greifvogelstation-hellenthal.de

Adler- und Wolfspark Kasselburg

Im Herzen von Rheinland-Pfalz findet sich eine einzigartige Attraktion für Natur- und Tierliebhaber: der Adler- und Wolfspark Kasselburg. Diese Anlage, umgeben von der malerischen Landschaft und der historischen Kasselburg, bietet Besuchern die Möglichkeit, Adler, Falken, Milane, Uhus, Geier und Eulen in ihren Volieren zu bestaunen. Besonders hervorzuheben ist das größte Wolfsrudel Westeuropas, welches in der sogenannten Wolfsschlucht, einem naturnahen Lebensraum, beobachtet werden kann.

Die täglichen Fütterungsvorführungen zählen zu den Highlights und erlauben es den Gästen, das Verhalten der Tiere in nächster Nähe zu erfahren. Ergänzt wird das Erlebnis durch spektakuläre Flugshows auf der großen Wiese während der Sommersaison. Der Park versteht es, Wissen über ein konfliktfreies Zusammenleben von Mensch und wildlebenden Tieren zu vermitteln und sorgt für ein unvergessliches Erlebnis für jedes Alter.

Website: adler-wolfspark.de

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten