Mittwoch, 24.07.2024

Zoos Niedersachsen – Die besten Tier- und Wildparks

Tipp der Redaktion

Nina Keller
Nina Keller
Nina Keller ist eine erfahrene Kulturjournalistin, die mit ihrem fundierten Wissen und ihrer Leidenschaft für Kunst und Literatur beeindruckt.

Niedersachsen ist eine Region, die für ihre vielfältige Landschaft bekannt ist – von malerischen Bergen bis hin zu ausgedehnten Ebenen. Aber es ist auch ein Ort, wo man die Artenvielfalt in einer Reihe von Zoos und Tierparks hautnah erleben kann. Diese Institutionen bieten Besuchern nicht nur die Chance, exotische sowie heimische Tiere zu beobachten und zu lernen, sondern tragen auch zum Artenschutz und zu Bildungsprogrammen bei. Einige der bekanntesten Zoologischen Gärten in Niedersachsen umfassen den Erlebnis-Zoo Hannover, den Serengeti-Park in Hodenhagen und SEA LIFE Hannover, die jeweils einzigartige Erlebnisse und Einblicke in die Tierwelt bieten.

Die Zoos in Niedersachsen sind darauf ausgerichtet, ein Bewusstsein für die ökologischen Herausforderungen zu schaffen, denen sich viele Spezies gegenübersehen. Sie fungieren als moderne Bildungsstätten, in denen Besucher mehr über die Bedeutung von Naturschutzinitiativen erfahren können. Dabei geht es nicht nur um exotische Arten; auch einheimische Tiere finden in Tierparks wie dem Tierpark Nordhorn oder dem Wildpark Schwarze Berge ein geschütztes Zuhause. Durch ihre Arbeit mit gefährdeten Arten spielten diese Einrichtungen eine entscheidende Rolle beim Erhalt der Biodiversität.

Erlebnis-Zoo Hannover

Der Erlebnis-Zoo Hannover bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, eine Weltreise an einem Tag zu unternehmen. Gäste können eine Vielzahl von Tierarten aus nächster Nähe erleben. Ein Besuch im Zoo ist ein einzigartiges Erlebnis, da dieser Zoo darauf abzielt, die Begegnungen zwischen Menschen und Tieren außergewöhnlich zu gestalten.

Neben den traditionellen Zoobesuchen gibt es im Erlebnis-Zoo Hannover zusätzliche Attraktionen wie das Zoologicum, eine Bildungs- und Erlebniswelt, die das Wissen über die Tierwelt mit interaktiven Elementen und Infotainment vermittelt. In dieser Themenwelt finden Besucher Schildkröten, Faultiere, Nasenbären, Salamander und viele weitere Tierarten. Darüber hinaus bietet der Zookombitickets inklusive Shows im GOP Varieté-Theater Hannover an, was den Besuch zu einem umfassenden Erlebnis macht.

Website: www.zoo-hannover.de

Serengeti-Park – Hodenhagen

Im Herzen Niedersachsens befindet sich der Serengeti-Park Hodenhagen, der als größtes Safari- und Großwildreservat in Deutschland gilt. Über 1.500 exotische Tiere aus verschiedenen Kontinenten leben hier in einer Umgebung, die ihrem natürlichen Lebensraum nachempfunden ist. Besucher können die einzigartige Gelegenheit nutzen, wilde Tiere wie Löwen, Giraffen und Zebras in freier Wildbahn zu erleben. Es ist ein Ort, der nicht nur durch seine Tierwelt beeindruckt, sondern auch durch das Angebot an Fahrgeschäften, Shows und Attraktionen für alle Altersklassen.

Die Unterkunftsmöglichkeiten im Serengeti-Park Hodenhagen sind besonders hervorzuheben. Gäste können in Lodges übernachten, die einen direkten Blick auf die Tiere bieten und ein authentisches Safari-Gefühl vermitteln. Ob in Zelten oder afrikanischen Hütten, eine Übernachtung in diesem Park verspricht ein unvergessliches Erlebnis. Mit dem Anspruch an Tierwohl und Familienfreundlichkeit bietet der Park ein umfassendes Erlebnis, das Abenteuer mit Bildung und Erholung verbindet.

Website: serengeti-park.de

SEA LIFE Hannover

SEA LIFE Hannover ist ein Aquarien-Komplex, der seinen Besuchern die Möglichkeit bietet, in die faszinierende Welt unter Wasser einzutauchen. Mit einer Vielzahl von Themenwelten und unterschiedlichen Arten, sowohl aus Süß- als auch Salzwasserhabitaten, präsentiert es sich als einzigartiges Erlebnis in Niedersachsen. Unter den Attraktionen befindet sich eine Expedition in den Dschungel sowie ein neuer Korallen-Garten, der die biologische Vielfalt der Meere zeigt.

Ein Besuch in SEA LIFE Hannover ist nicht nur lehrreich, sondern auch unterhaltsam. Die Öffnungszeiten ermöglichen eine flexible Planung des Ausfluges, wobei Erwachsene bei einer Online-Buchung auch noch sparen können. Besonders praktisch ist die Möglichkeit der kostenfreien Umbuchung des Tickets, falls sich die Reisepläne einmal ändern sollten. Auch für Familien ist der Besuch attraktiv, da Kinder unter zwei Jahren keinen Eintritt zahlen.

Website: www.visitsealife.com

Zoo Osnabrück

Der Zoo Osnabrück ist eine Attraktion in Niedersachsen, die Besuchern die Gelegenheit bietet, eine Vielzahl von Tieren in thematisch gestalteten Bereichen zu erleben. Der Zoo, liebevoll als „Waldzoo“ bezeichnet, befindet sich in einem Waldgebiet am Schölerberg und bietet Erlebnisse wie das Beobachten von Wölfen, die durch Waldstücke schleichen, oder Elefanten, die sich in Schlamm baden. Der Osnabrücker Zoo, der eine lange Geschichte seit seiner Gründung 1935 hat, ist ein Ort, an dem Tiere aus zahlreichen Arten, darunter auch exotische Tiere wie die Erdmännchen, in einer Umgebung beobachtet werden können, die ihren natürlichen Lebensräumen nachempfunden ist.

Neben dem einmaligen Tagesbesuch bietet der Zoo auch Jahreskarten an, die es Tierliebhabern ermöglichen, die Anlage das ganze Jahr über zu besuchen und die Tiere zu verschiedenen Jahreszeiten zu erleben. Mit über 2.600 Tieren aus mehr als 290 Arten bietet der Zoo Osnabrück ein reichhaltiges Spektrum an Entdeckungen und Erlebnissen. Erreichbar für Besucher aus allen Teilen Niedersachsens, dient der Zoo gleichzeitig als Bildungs- und Erholungsort. Ob für Familien, Tierbegeisterte oder Schulklassen, der Zoo Osnabrück ist darauf ausgerichtet, allen Altersgruppen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.

Website: www.zoo-osnabrueck.de

Tierpark Nordhorn

Tierpark Nordhorn ist ein attraktives Ziel für Familien und Naturliebhaber im Landkreis Grafschaft Bentheim, Niedersachsen. Der Zoo präsentiert sich als grüne Oase mit einer beeindruckenden Vielfalt an Tierarten, die Besucher aus der Nähe erleben können. Mit 1700 Tieren in über 100 Arten bietet der Park ein reichhaltiges Spektrum an Fauna für edukative und unterhaltsame Erfahrungen. Besonderheiten wie begehbare Gehege ermöglichen es den Gästen, einige Tiere ohne trennende Barrieren zu entdecken, was den Lerneffekt und das Erlebnis verstärkt.

Die Einrichtung ist nicht nur ein Ort der Freizeitgestaltung, sondern nimmt auch ernsthafte Rollen in Arten- und Naturschutz, sowie Bildung und Forschung wahr. Mit rund 200 Mitarbeitern ist der Familienzoo auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Für Kinder bietet der Tierpark Nordhorn neben dem Erlebnis der Tierbeobachtung auch großzügige Spielbereiche, sowohl im Freien als auch Indoor, die zum Austoben einladen, selbst bei weniger günstigen Wetterbedingungen.

Website: www.tierpark-nordhorn.de

Haustierpark Werdum

Im Herzen Ostfrieslands, nahe der Nordseeküste, befindet sich der Haustierpark Werdum, ein Tierpark, der sich dem Erhalt von vom Aussterben bedrohten Haustierrassen widmet. Auf einer Fläche von zwei Hektar beheimatet der Park eine Vielfalt an Großtieren wie Esel, Schafe, Ziegen und Schweine sowie eine beachtliche Anzahl an Geflügelarten. Besucher können sich an der Emder Gans oder an Lachtauben erfreuen und dabei die reine Landluft genießen. Der Park trägt durch seine Landwirtschaft und die Haltung verschiedener Nutztierarten aktiv zum Erhalt genetischer Vielfalt bei.

Neben der Schau landwirtschaftlicher Artenvielfalt bietet der Haustierpark Werdum spannende Einblicke in die Artenrettung. Mit seltenen Tierbewohnern wie Wollschweinen, Pfauenziegen, Bulgarenesel und Kamerunschafen, stellt der Park nicht nur eine Attraktion für Tierfreunde dar, sondern fungiert auch als Bildungseinrichtung, die über die kritische Situation vieler Haustierrassen aufklärt. Der Park steht sowohl Kindern als auch Erwachsenen offen und wird in verschiedenen Bewertungen als lohnenswertes Ausflugsziel hervorgehoben.

Website: www.haustierpark-werdum.de

Weltvogelpark Walsrode

Der Weltvogelpark Walsrode, gegründet im Jahr 1962, ist der größte Vogelpark weltweit und befindet sich in Niedersachsen, Deutschland. Auf einem Areal von 24 Hektar beherbergt er etwa 4000 Vögel aus 650 verschiedenen Arten und zählt damit zu den zoologischen Einrichtungen mit der reichsten Artenvielfalt. Dieser Park ist nicht nur ein Zuhause für Vögel, sondern auch eine bedeutende Bildungs- und Forschungsstätte. Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, die faszinierende Welt der Vögel hautnah zu erfahren und mehr über die verschiedenen Arten zu lernen.

Zu den Attraktionen gehören interaktive Shows, begehbare Gehege und die Möglichkeit, an Fütterungen teilzunehmen, was den Park zu einem beliebten Ausflugsziel in der Lüneburger Heide macht. Der Weltvogelpark Walsrode legt großen Wert auf den Naturschutz und das Wohl der Vögel. Mit seinen zahlreichen Informations- und Bildungsangeboten leistet der Park einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung und Sensibilisierung für den Schutz und den Erhalt von Vogelarten.

Website: www.weltvogelpark.de

Jaderpark

Der Jaderpark in Jaderberg ist ein bedeutender Tier- und Freizeitpark in Niedersachsen, der Besuchern sowohl Wildtierbeobachtungen als auch Unterhaltungsangebote bietet. Als familienfreundlicher Ort konzipiert, beinhaltet der Park sowohl einen Tierpark als auch diverse Freizeitattraktionen. Verschiedene Themenbereiche wie der Bauernhof, das Okavango-Delta und das Grizzly-Adventure laden zu einem spannenden Erlebnis ein. Die 2005 hinzugefügte Spielscheune erweitert das Spiel- und Erlebnisangebot, insbesondere für jüngere Besucher.

Der Park öffnet täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr und bietet auch an Feiertagen die Möglichkeit des Besuchs. Neben der Tiersichtung können Gäste ab 10 Uhr die Fahrgeschäfte nutzen und die Spielscheune besuchen. Gastronomische Einrichtungen sind ebenfalls verfügbar, um den Aufenthalt angenehm zu gestalten. Der Freizeitparkteil des Jaderparks wird kontinuierlich weiterentwickelt, sodass Besucher sich auf neue Attraktionen freuen können.

Website: www.jaderpark.de

Aquarium Wilhelmshaven

Das Aquarium Wilhelmshaven bietet seinen Besuchern eine vielfältige Unterwasserwelt, die über 300 Tierarten beheimatet, darunter auch gigantische Meeressaurier sowie eine eindrucksvolle Sammlung von Fossilien. Besucher können sich auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise durch verschiedene Wasserlebensräume begeben, die von farbenfrohen Korallenriffen bis hin zu den geheimnisvollen Tiefen der Ozeane reichen. Die Ausstellung umfasst unter anderem auch Seehunde, Rochen, Haie, Pinguine und viele weitere faszinierende Meeresbewohner.

Neben dem Aquarium beinhaltet der Komplex ein Urzeitmeermuseum sowie das Panorama-Restaurant, das zum Verweilen einlädt. Für Besucher, die Wert auf eine effiziente Zeitnutzung legen, bietet das Aquarium Wilhelmshaven die Möglichkeit, Eintrittskarten online zu erwerben. Diese berechtigen zum bevorzugten Einlass durch einen separaten Eingang, wodurch Wartezeiten minimiert werden können. Die Anreise zum Aquarium ist gut organisiert und auch im Rahmen des Niedersachsen-Tickets problemlos möglich.

Website: aquarium-wilhelmshaven.de

Wolfcenter Dörverden

Das Wolfcenter Dörverden ist ein spezieller Zoo, der auf einer Fläche von circa 5,2 Hektar in Niedersachsen angesiedelt ist. Seit seiner Eröffnung am 28. April 2010 hat es sich vor allem der Aufklärungsarbeit über Wölfe verschrieben. Besucher können hier eine einzigartige Kombination aus Tierbeobachtungen, interaktiven Ausstellungen und Informationsveranstaltungen erleben, die darauf abzielen, das Verständnis und die Akzeptanz der in Deutschland wieder heimischen Wölfe zu fördern.

Neben der Beobachtung der Wölfe in naturnaher Umgebung bietet das Wolfcenter Dörverden auch multimediale Ausstellungen und ein Minikino, die die Besucher tief in die Welt der Wölfe eintauchen lassen. Darüber hinaus verfügt der Zoo über ein Restaurant sowie Möglichkeiten zur Übernachtung, was ihn zu einem vielseitigen Ziel für Tagesausflüge und längere Aufenthalte macht. In der Nebensaison finden jedoch keine Kinderführungen statt, was bei der Planung eines Besuchs berücksichtigt werden sollte.

Website: wolfcenter.de

Tier- und Freizeitpark Thüle

Der Tier- und Freizeitpark Thüle, gelegen in der Nähe von Friesoythe in Niedersachsen, repräsentiert eine attraktive Destination für Familien. Der Park kombiniert die Elemente eines Zoos mit denen eines Freizeitparks und erstreckt sich über eine Fläche von 17 Hektar, in einem Erholungsgebiet nahe der Thülsfelder Talsperre. Mit einer breiten Palette von etwa 120 Tierarten bietet der Tierpark nicht nur Einblick in die vielfältige Tierwelt, sondern auch pädagogische Einblicke für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Im Anschluss an den Besuch der tierischen Bewohner lädt der Freizeitbereich des Parks zu Abenteuern ein. Attraktionen wie eine Familienachterbahn und das Fahrgeschäft Schmetterling sorgen für Spannung und Unterhaltung bei den Besuchern. Der Freizeitpark ist somit perfekt darauf ausgerichtet, einen Tag voller Erlebnisse und Freude für die ganze Familie zu schaffen. Preise für Erwachsene und Jugendliche liegen bei 26,00 €, während für Kinder von 3 bis 13 Jahren entsprechende Ermäßigungen gelten. Tageskarten sind direkt an der Tageskasse erhältlich.

Website: www.tier-freizeitpark.de

Schmetterlingspark Buchholz

Im Schmetterlingspark Buchholz erwartet Besucher eine faszinierende Welt voller Farben und Formen. Dieser Park bietet die Möglichkeit, die Vielfalt und Schönheit verschiedener Schmetterlingsarten in einem für Besucher zugänglichen Tropenhaus zu erleben. Hier können Groß und Klein die unterschiedlichen Entwicklungsstadien der Schmetterlinge aus nächster Nähe beobachten und somit einen einzigartigen Einblick in die Natur bekommen. Der Park dient nicht nur als Freizeitattraktion, sondern auch als Bildungsstätte, die das Bewusstsein für den Schutz dieser wichtigen Insekten und ihrer Ökosysteme fördert.

Für Familien mit Kindern ist der Schmetterlingspark in Buchholz besonders empfehlenswert. Mit einer Spiel- und Leseecke sowie ausreichend Platz zum Entdecken und Spielen im Außenbereich wird der Besuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Auch Schulgruppen und andere Interessensgruppen sind eingeladen, den Park zu besuchen und ein individuelles Erlebnis zu planen. Es ist ein Ort der Erholung und gleichzeitig der interaktiven Wissensvermittlung, der die Bedeutung der Schmetterlinge hervorhebt und Besucher jeden Alters inspiriert.

Website: alaris-schmetterlingspark.de

Nordseeaquarium Borkum

Das Nordseeaquarium Borkum ist ein beliebtes Ausflugsziel, das Besuchern die faszinierende Unterwasserwelt der Nordsee näherbringt. Seit seiner Eröffnung in den 1970er-Jahren und der Wiedereröffnung im Jahr 2015 präsentiert das Aquarium eine beeindruckende Vielfalt mariner Lebensformen. Auf einer Fläche von über 160 Quadratmetern Wasserfläche sind 16 thematisch aufgebaute Becken zu finden, die einen Einblick in das Ökosystem Nordsee ermöglichen. Hier können Besucher Arten wie Katzenhaie, Nagelrochen, Europäische Wolfsbarsche oder Seespinnen beobachten und ihr Wissen über den Lebensraum Borkum Riff erweitern.

Nicht nur die Artenvielfalt, sondern auch das Engagement für Tierwohl zeichnen das Nordseeaquarium aus. Als Teil der lokalen Kultur auf Borkum leistet es einen Beitrag zum Verständnis und zum Schutz der Meeresbewohner. Mit einer Vielzahl von hoch bewerteten Reviews ist das Aquarium ein Ort der Bildung und Inspiration für Einheimische und Touristen gleichermaßen. Das Aquarium taucht in seine Rolle als Bildungs- und Schutzstätte ein, indem es seinen Besuchern wertvolle Einblicke in die Notwendigkeit des Umweltschutzes gibt.

Website: www.borkum.de

Tierpark Essehof

Der Tierpark Essehof, eröffnet im Jahre 1968, ist ein charmanter Familienzoo in Niedersachsen, der Besuchern die Möglichkeit bietet, eine Vielfältigkeit an Tierarten in einer naturnahen Umgebung zu erleben. Auf einer Fläche von 10 Hektar beheimatet der Park sowohl einheimische als auch exotische Tiere in großzügig gestalteten Gehegen. Kinder und Erwachsene können hier Tiere wie Luchse, Ziegen, Schafe, Damwild und Waschbären in unmittelbarer Nähe betrachten und teilweise sogar füttern.

Die Besonderheit des Tierpark Essehof ist das „Tierisch nah“-Erlebnis, das den Besuchern ermöglicht, einige der Tiere hautnah zu erleben. Die Anlage zeichnet sich durch ihre idyllische Waldpark-Atmosphäre aus und bietet gerade in den Sommermonaten durch den dichten Baumbestand ein angenehm kühles Erlebnis. In dem Park finden die Gäste nicht nur einen Ort der Begegnung mit Tieren, sondern auch einen Rückzugsort der Entspannung und Ruhe, der eine willkommene Abwechslung zum alltäglichen Stress darstellen kann.

Website: tierpark-essehof.de

Arche Noah Zoo

Der Arche Noah Zoo, auch als Zoo Braunschweig bekannt, ist eine kleinere zoologische Einrichtung in Niedersachsen. Hier beheimatet der Zoo rund 300 Tiere aus etwa 50 Arten in naturnah gestalteten Gehegen. Trotz seiner überschaubaren Größe bietet der Zoo eine vielfältige Auswahl an Tieren. Besonderes Augenmerk legt der Zoo auf das direkte Erlebnis zwischen Besuchern und Tieren, beispielsweise durch tägliche Futterrunden, die es ermöglichen, die Lebewesen aus nächster Nähe zu beobachten und besser zu verstehen.

Der Zoo verfolgt ein engagiertes Konzept für den Artenschutz und arbeitet in dieser Hinsicht mit verschiedenen Organisationen zusammen. Für Familien ist der Arche Noah Zoo besonders attraktiv. Mit einem Abenteuerspielplatz und weiteren Aktivitätsmöglichkeiten wie einer kleinen Eisenbahn wird auch für die jüngeren Gäste ein erlebnisreicher Aufenthalt gewährleistet. Trotz des Fokus auf Barrierefreiheit und kostenlose Parkplätze ist zu beachten, dass im gesamten Zoo keine EC-Kartenzahlungen möglich sind, ein Geldautomat ist jedoch am Eingang vorhanden.

Website: zoo-arche-noah.de

Tierpark Bad Pyrmont

Der Tierpark Bad Pyrmont ist ein attraktives Ausflugsziel für Familien und Naturfreunde in Niedersachsen. Auf einer Fläche von drei Hektar beherbergt er circa 500 Tiere aus über 70 Arten und ermöglicht den Besuchern somit eine spannende und vielfältige Tierwelt. Besondere Highlights des Parks sind die begehbaren Gehege, wie beispielsweise die Wellensittichvoliere und der Streichelzoo, die es Gästen erlauben, eine direkte Nähe zu den Tieren zu erfahren.

Geöffnet ist der Tierpark je nach Jahreszeit mit unterschiedlichen Öffnungszeiten, wobei von März bis Oktober die Tore von 09:30 bis 18:30 Uhr geöffnet sind und von November bis Februar von 10:00 bis 17:00 Uhr. Neben der Tierbeobachtung bietet der Park auch verschiedene Freizeitaktivitäten, wie etwa einen großen Spielplatz mit Kindereisenbahn, Hüpfkissen, Autoscooter und Spielebagger, die besonders bei den jüngeren Besuchern beliebt sind. Die präzisen Öffnungszeiten und mögliche Ermäßigungen können bei Interesse direkt beim Tierpark erfragt werden. Kartenzahlungen werden akzeptiert, jedoch keine Kreditkarten.

Website: www.tierpark-badpyrmont.de

Wildpark Schwarze Berge

Im Herzen Niedersachsens, genauer in Rosengarten-Vahrendorf, findet man einen Ort naturnaher Erholung und Wildtierbegegnung – den Wildpark Schwarze Berge. Auf einer Fläche von 50 Hektar beherbergt der Park über 1000 Tiere, die mehr als 100 verschieden Arten repräsentieren. Besucher können hier unter anderem Luchse, Wölfe, Elche und Bären in einem habitatähnlichen Umfeld erleben. Der Park ist barrierefrei gestaltet und ermöglicht es sogar, Hunde mitzubringen, sodass ein Besuch für die ganze Familie möglich ist.

Zu den Highlights gehören die täglichen Flugshows und Fütterungen, die einen Einblick in das Verhalten der Vögel bieten. Auch der 45 Meter hohe Elbblickturm bietet einen eindrucksvollen Ausblick und rundet das Angebot des Parks ab. Kinder finden Freude auf dem großen Abenteuerspielplatz und lernen gleichzeitig mehr über die Natur. Der Wildpark ist somit nicht nur eine attraktive Freizeitoption, sondern auch ein Bildungsziel für alle Altersgruppen.

Website: www.wildpark-schwarze-berge.de

Wildpark Lüneburger Heide

Der Wildpark Lüneburger Heide, gelegen im Landkreis Harburg, bietet ein facettenreiches Naturerlebnis auf über 60 Hektar. Besucher können hier mehr als 1.200 Tiere in artgerechten Gehegen beobachten. Die Palette der Tierarten reicht von einheimischen Bewohnern wie Damwild und Heidschnucken bis hin zu exotischeren Tieren wie Bären und Wölfen. Dieser Tierpark zeichnet sich durch seine authentische Darstellung der natürlichen Lebensräume aus und bietet die Möglichkeit, Tiere aus nächster Nähe zu erleben.

Mit einer Kombination aus Unterhaltung und Bildung schafft der Wildpark ein spannendes Umfeld für Familien, Schulklassen und Naturbegeisterte. Neben der Tierbeobachtung gehören ein Schäferdorf, der Heide Himmel und das Grillhus zum Hirsch‘n zu den Attraktionen des Parks. Anhand dieser Einrichtungen können Besucher nicht nur Tiere betrachten, sondern auch aktiv in die Kultur und Geschichte der Lüneburger Heide eintauchen. Praktische Informationen für Besucher, wie Preise und FAQs, sind auf der Website des Wildparks verfügbar und erleichtern die Planung eines Besuches.

Website: wild-park.de

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten