Montag, 22.07.2024

Zoos Hamburg – Die besten Tier- und Wildparks

Tipp der Redaktion

Jasmin Weber
Jasmin Weber
Jasmin Weber ist eine dynamische Reporterin, die mit ihrer Energie und ihrem Engagement für aktuelle Nachrichten immer am Puls der Zeit ist.

Hamburg bietet eine Vielzahl einzigartiger zoologischer Gärten und Tierparks, die Besuchern die Möglichkeit bieten, eine breite Palette an Tierarten zu entdecken und zu erleben. Einer der bekanntesten und historischsten Zoos ist der Tierpark Hagenbeck, der im Jahr 1907 gegründet wurde und heute für seine großzügigen Freigehege und sein Engagement für Artenschutz und Bildung bekannt ist. Die großflächigen Anlagen und die naturnahe Gestaltung der Gehege, wie das Eismeer und das Tropenaquarium, machen ihn zu einem besonderen Ausflugsziel für Familien und Naturinteressierte.

Neben dem Tierpark Hagenbeck existieren in Hamburg weitere sehenswerte Tiergehege, wie das Wildgehege Klövensteen, das inmitten eines Waldes liegt und vor allem einheimische Wildtierarten beherbergt. Dieses Gehege ermöglicht es den Besuchern, die Flora und Fauna der Region in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Auch die umliegenden Regionen bieten eine Reihe weiterer Zoos und Tierparks, die für ihre Vielfalt und besonderen Attraktionen geschätzt werden und einen Einblick in die Lebensweise unterschiedlichster Tierarten geben.

Tierpark Hagenbeck

Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg ist seit seiner Gründung im Jahr 1907 ein bedeutendes Ziel für Tierliebhaber und Familien. Als einer der ersten Zoos, der Graben anstelle von Zäunen zur Gehegebegrenzung nutzte, erlangte er schnell Bekanntheit für seine innovativen Haltungsbedingungen, die es Besuchern ermöglicht, sich den Tieren ohne Gitter zu nähern. Der privat geführte Zoo, der sich mittlerweile in der sechsten Familiengeneration befindet, ist für seine erfolgreiche Zucht verschiedenster Tierarten bekannt.

Der Tierpark umfasst über 210 Tierarten aus aller Welt, wobei eine besondere Attraktion das tropische Aquarium und der neue, arktisch inspirierte Bereich „Eismeer“ sind. Besucher können auch an besonderen Veranstaltungen wie den Dschungel-Nächten teilnehmen, die als Sommer-Highlights in Hamburg gelten und ein ganz neues Erlebnis bieten. Darüber hinaus beherbergt der Zoo eine Vielzahl von seltenen und exotischen Tieren, die in verschiedenen, naturnah gestalteten Lebensräumen untergebracht sind. Jüngste Erweiterungen wie das neue Elefantenpavillon tragen weiterhin zur Attraktivität des Tierparks Hagenbeck bei.

Website: hagenbeck.de

Wildgehege Klövensteen

Das Wildgehege Klövensteen ist ein naturnahes Refugium für Wildtiere am Rande Hamburgs im Stadtteil Rissen. Es bietet Besuchern die Möglichkeit, heimische Tierarten wie Hirsche, Wildschweine und eine Vielzahl von Vögeln in einem naturnahen Umfeld zu beobachten. Ursprünglich als Freizeitziel zu Beginn des 20. Jahrhunderts bekannt geworden, erstreckt sich das Gelände heute über eine großflächige Waldlandschaft. Der Forst Klövensteen ist als das größte grüne Erholungsgebiet Hamburgs geschätzt, das Erwachsenen und Kindern gleichermaßen eine Bildung im ökologischen Bereich sowie interessante Naturerfahrungen bietet.

Eine besondere Bedeutung kommt dem Wildgehege auch in puncto Naturschutz und ökologischer Bildung zu. Die Einrichtung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für die heimische Flora und Fauna zu schärfen. Besucher können dort nicht nur die Tiere beobachten, sondern auch wertvolles Wissen über den Lebensraum Wald und dessen Bewohner erlangen. Zudem setzt sich das Wildgehege für den Erhalt der Artenvielfalt ein und engagiert sich im Artenschutz. Die verkehrstechnische Ausschilderung ist gut, sodass das Gehege leicht zu finden ist. Das Engagement der Hamburger Bürger hat dazu beigetragen, dass der Klövensteen in seiner jetzigen Form existiert und somit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der natürlichen Umwelt in der Metropolregion leistet.

Website: www.hamburg.de

Weitere Zoos und Tierparks in der Umgebung

Hamburg bietet neben den bekannten Tierparks auch weitere attraktive Zoos und Wildparks in der Umgebung, die einen Besuch wert sind. Einer davon ist das Wildgehege Klövensteen, ein ausgedehnter Waldpark mit einer Fläche von 512 Hektar und verschiedensten Tierarten wie Rothirsche, Mufflons und Wildschweine.

Der Tierpark Neumünster zeichnet sich durch eine Vielfalt von über 700 Tieren aus, darunter auch Säugetiere, Vögel und Reptilien. Besucher können dort nicht nur Tiere beobachten, sondern ebenso besondere Anlässe feiern.

Ebenfalls erwähnenswert ist der Tierpark Hagenbeck in Hamburg-Stellingen, der nicht nur für seine vielfältige Tierwelt bekannt ist, sondern auch für seine beeindruckenden botanischen Parkanlagen, die Pflanzenliebhaber mit verschiedensten Arten wie dem Urwald-Mammutbaum oder der Chinesischen Hanfpalme begeistern.

Weitere Einrichtungen in der Nähe von Hamburg werden in nachstehender Liste aufgeführt:

  • Wildgehege Klövensteen
  • Tierpark Neumünster
  • Tierpark Hagenbeck

Diese Orte bieten unterschiedlichste Möglichkeiten, Natur und Tierwelt zu erkunden und bieten eine bereichernde Ergänzung zu den städtischen Attraktionen Hamburgs. Jede Einrichtung hat ihre eigenen Besonderheiten und bietet einen Einblick in die natürliche Vielfalt und die Bedeutung des Tier- und Artenschutzes.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten