Donnerstag, 25.07.2024

Zoos Bayern – Die besten Tier- und Wildparks

Tipp der Redaktion

Nina Keller
Nina Keller
Nina Keller ist eine erfahrene Kulturjournalistin, die mit ihrem fundierten Wissen und ihrer Leidenschaft für Kunst und Literatur beeindruckt.

Bayern bietet eine vielfältige Palette an Zoologischen Gärten und Tierparks, die Besucher aus allen Altergruppen anziehen. Von großen, bekannten Institutionen bis hin zu kleineren, spezialisierten Einrichtungen bieten die zoologischen Einrichtungen in Bayern die Möglichkeit, eine breite Palette von Tierarten zu erleben. Sie setzen sich nicht nur für die Erhaltung und Forschung ein, sondern bieten auch pädagogische Programme, die das Bewusstsein und Verständnis für Tier- und Pflanzenwelten fördern.

Diese Zoos und Tierparks tragen wesentlich zur lokalen und globalen Bemühungen um den Artenschutz bei und dienen als wichtige Erholungs- und Bildungsstätten. Besucher können in Einrichtungen wie dem Tierpark Hellabrunn in München oder dem Zoo Augsburg seltene und exotische Tiere beobachten sowie in Wildparks wie dem Wildpark Poing einheimische Arten in naturnahen Gehegen erleben. Sie bieten umfassende Erfahrungen, die sowohl unterhaltsam als auch informativ sind, und ermöglichen es den Menschen, eine Verbindung zur Natur zu knüpfen und gleichzeitig über die Herausforderungen beim Schutz der Umwelt zu lernen.

Tierpark Hellabrunn

Der Tierpark Hellabrunn, im Jahre 1911 gegründet, genießt den Ruf als der erste Geo-Zoo der Welt und gehört zu den führenden wissenschaftlich betriebenen Zoos in Europa. Er befindet sich in einem Naturschutzgebiet in München und bietet Besuchern die Möglichkeit, über 500 Tierarten aus allen fünf Kontinenten zu entdecken. In diesem Zoo können die Gäste in kurzer Zeit von der afrikanischen Savanne zur kühlen Eiswüste der Polarwelt wandern, was ein Zeugnis für das innovative Konzept der geographischen Anordnung der Tiere ist.

Die Öffnungszeiten des Tierparks Hellabrunn sind saisonal angepasst, sodass Besucher das ganze Jahr über, einschließlich aller Feiertage, die Vielfalt der Tierwelt erkunden können. Ein besonderes Erlebnis bietet die strukturierte Gestaltung des Parks, die es ermöglicht, die Tierwelt und ihre Lebensräume in einer naturnahen Umgebung zu erleben. Die Besucher können ihren Besuch mit Hilfe des Tierparkplans im Voraus planen und somit ihre Vorfreude steigern.

Website: www.hellabrunn.de

Zoo Augsburg

Der Zoo Augsburg ist eine der bedeutendsten Freizeiteinrichtungen in Bayern und bietet Besuchern die Möglichkeit, eine Vielzahl von Tieren in unterschiedlichen Habitaten zu betrachten. Der Zoo legt großen Wert auf Artenschutz und Bildung und ermöglicht es den Besuchern, einen Einblick in die Welt der Tiere zu erhalten. Besondere Attraktionen sind das Zoo Panorama und die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Besucher können Amphibien, Säugetiere und viele weitere Tierarten aus nächster Nähe erleben. Der Zoo ist zudem aktiv in der Aufklärungsarbeit und informiert regelmäßig über Neuigkeiten und Ereignisse rund um das Tierwohl und den Naturschutz. Der Kauf von Tageskarten, Gutscheinen und Jahreskarten kann bequem online erfolgen, was einen unkomplizierten und schnellen Zugang zum Zoo ermöglicht.

Website: www.zoo-augsburg.de

Tiergarten Nürnberg

Der Tiergarten Nürnberg ist ein prächtiger Landschaftszoo, der sich am Stadtrand Nürnbergs im Lorenzer Reichswald ausbreitet. Auf einer Fläche von etwa 67 Hektar bietet der Zoo einen Lebensraum für rund 280 Tierarten, zu denen auch viele gefährdete Arten zählen. Die naturnahe Gestaltung der Anlagen trägt nicht nur zum Wohlbefinden der Tiere bei, sondern schafft auch für die Besucher ein unvergessliches Naturerlebnis. Darüber hinaus spielt der Tiergarten eine wichtige Rolle in der Erhaltungszucht und Forschung, um einen Beitrag zur Arterhaltung zu leisten.

Für Besucher ist der Tiergarten ganzjährig zugänglich und bietet saisonabhängig unterschiedliche Öffnungszeiten. Ab dem 31. März 2024 sind die Tore von 08:00 bis 19:30 Uhr geöffnet, mit einem letzten Einlass um 18:30 Uhr. Tierhäuser schließen bereits um 18:45 Uhr. Als einer der schönsten Landschaftszoos Europas zieht der Tiergarten Nürnberg sowohl lokale als auch überregionale Besucher an und erweist sich als empfehlenswertes Ausflugsziel für Tierliebhaber und Familien.

Website: tiergarten.nuernberg.de

Tiergarten Straubing

Der Tiergarten Straubing, im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlandes gelegen, erstreckt sich über ein 18 Hektar großes Gelände im Stadtpark von Straubing. Dieser Zoo beheimatet ungefähr 1.700 Tiere in mehr als 200 Arten und bietet Besuchern nicht nur Erholung, sondern auch die Möglichkeit zur Weiterbildung über die Tierwelt. Mit einem besonderen Fokus auf Artenschutz, ist der Tiergarten eine Oase für bedrohte Tierarten und unterstreicht die Bedeutung des Naturschutzes.

Für Besucher ist der Tiergarten gut erreichbar und stellt mit Preisen ab 7 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Senioren ein preiswertes Ausflugsziel dar, das auch kostenlose Parkmöglichkeiten bietet. Trotz gelegentlich schlechten Wetters und damit verbundenen Einschränkungen bei der Sichtbarkeit einiger Tiere im Winter, spiegeln Besucherberichte eine hohe Zufriedenheit mit dem Zooerlebnis wider. Attraktionen wie das Donauaquarium, das Danubium, der Rothirschpavillon oder die Erdmännchen- und Tigeranlagen bereichern das Angebot des Tierparks und laden zu einem spannenden Rundgang ein.

Website: www.tiergarten-straubing.de

Zoo Hof

Der Zoologische Garten Hof, häufig einfach als Hof Zoo bezeichnet, ist ein bedeutender zoologischer Garten in Bayern. Er ist die einzige zoologische Einrichtung in Oberfranken und bietet Besuchern die Möglichkeit, eine Vielzahl von Tierarten aus verschiedenen Kontinenten zu entdecken. Die Anlage ist idyllisch am Rand des Theresienstein gelegen, einem Ort, der auch einen botanischen Garten beherbergt. Dies verleiht dem Zoo eine besondere Atmosphäre, die durch die Nähe zur Natur und Vielfalt der hier lebenden Tiere geprägt ist.

Als familienfreundliche Einrichtung legt der Zoo einen besonderen Fokus darauf, Bildung lebendig zu gestalten. Kindergärten und Schulen werden regelmäßig eingeladen, im Rahmen des zoopädagogischen Programms auf spielerische Weise mehr über Tier- und Umweltthemen zu lernen. Ein weiteres Highlight ist das Savannenhaus, das nicht nur einen Einblick in die Tierwelt bietet, sondern auch Besucher über innovative Konzepte wie die Aquaponik informiert. Dabei wird der schonende Umgang mit Ressourcen in den Mittelpunkt gestellt, was den Hof Zoo zu einer lehrreichen sowie unterhaltsamen Erfahrung macht.

Website: www.zoo-hof.de

Kleinzoo Wasserstern

Kleinzoo Wasserstern befindet sich in der bayerischen Stadt Ingolstadt und ist als gemeinnütziger Verein organisiert. In einer naturnahen Kulisse, die einst als Auenlandschaft diente, bietet der Kleinzoo ein Heim für eine bunte Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Der Verein betont, dass die gesamte Anlage ehrenamtlich geführt wird und schon seit über einem Jahrhundert besteht. Auf etwa 1800 Quadratmetern leben 44 Tierarten aus fünf verschiedenen Kontinenten, was die biologische Diversität und das Interesse an der artgerechten Tierhaltung unterstreicht.

Die zooeigene Website sowie Besucherbewertungen lassen auf eine gut gepflegte und überschaubare Anlage schließen, die jüngst im Jahr 2021 bedeutende Erweiterungen erfahren hat. Die Attraktivität des zoologischen Gartens wird durch seine familienfreundliche Größe und das Engagement des Trägervereins für den Artenschutz gefördert. Der Kleinzoo Wasserstern bietet Besuchern damit eine lehrreiche Erfahrung und die Möglichkeit, Tiere aus nächster Nähe zu beobachten, ohne lange Anfahrtswege in Kauf nehmen zu müssen.

Website: wasserstern.de

Bergtierpark Blindham

Der BergTierPark Blindham, ein privat geführter Zoo, bietet eine einzigartige Kombination aus Erholung und Bildung vor der prächtigen Kulisse der bayerischen Alpen. Mit einer idyllischen Lage in Blindham, Aying, ungefähr 30 Kilometer von München und Rosenheim entfernt, lädt der Tierpark sowohl Groß als auch Klein zu einem erlebnisreichen Ausflug ein. Die Besucher können heimische Wildtiere und seltene Haustierrassen in naturnah gestalteten Gehegen entdecken und tiefer in die lokale Flora und Fauna eintauchen.

BergTierPark Blindham ist nicht nur ein Ort zum Beobachten von Tieren, sondern auch eine Stätte, die vielfältige Attraktionen bereithält. Familien können die Tiere füttern, auf Trampolinen spielen, im Wald grillen oder auf der Wiese picknicken. Darüber hinaus vermittelt der Park durch interaktive Elemente Wissen über die artgerechte Haltung und den Schutz der Tiere. Die Besucher können den park auch nutzen, um einen malerischen Blick auf das Alpenpanorama zu genießen, wobei der Wendelstein und die Brecherspitze besonders hervorstechen.

Website: www.bergtierpark.de

Wildpark Poing

Wildpark Poing bietet ein Naturerlebnis in der Nähe von München und ist seit seiner Gründung im Jahr 1959 ein beliebtes Ziel für Naturliebhaber und Familien. Auf einer Fläche von 570.000 Quadratmetern können Besucher ganzjährig einheimische Wildarten beobachten und sich in einer bezaubernden Umgebung, die Wald, Wild und Menschen miteinander verbindet, erholen. Der Park ehrt die natürliche Schönheit seiner Bewohner und fördert das Verständnis für heimische Tiere durch Nähe und direkte Beobachtung.

Wildpark Poing ist nicht nur ein Ort der Erholung, sondern auch des Lernens. Der Park wurde für seine qualitativ hochwertige Tierhaltung und seinen Beitrag zum Umweltschutz mit der Plakette „fachlich geprüftes deutsches Wildgehege“ sowie mit der Bayerischen Umweltmedaille ausgezeichnet. Gelder für Investitionen werden verantwortungsvoll eingesetzt, um die Einrichtungen stetig zu verbessern und den Parkbesuchern ein umfangreiches und informatives Erlebnis zu bieten. Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen sind online erhältlich, und Besucher können ihre Eintrittskarten im Voraus buchen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Website: www.wildpark-poing.de

Wildpark Schweinfurt

Der Wildpark an den Eichen in Schweinfurt ist ein charmanter Ort, der auf einer Fläche von 18 Hektar eine vielfältige Tierwelt präsentiert. Besucher können hier 43 verschiedene Tierarten beobachten, darunter einheimische und exotische spezies. Der Park ist besonders bei Familien beliebt, da er neben den Tiergehegen auch Spielplätze und einen Streichelzoo bietet, der vor allem bei den jüngsten Gästen gut ankommt.

Die artenreiche Sammlung umfasst 460 Tiere, zu denen 14 Vogelarten, unterschiedliche Huftiere und Damwild sowie Kleintiere wie Meerschweinchen gehören. Der Park ist nicht nur ein Ort zur Freizeitgestaltung, sondern dient auch der Bildung in Bezug auf Tierhaltung und Naturschutz. Für Besucher aller Altersgruppen bietet der Wildpark Unterhaltung und Aufklärung zu jeder Jahreszeit, wobei jeder Besuch eine neue Entdeckung verspricht.

Website: www.schweinfurt.de

Wildpark Schloss Tambach

Im Herzen Bayerns bietet der Wildpark Schloss Tambach eine einzigartige Kombination aus Natur und Kultur. Eingebettet in einen englischen Landschaftspark, erstreckt sich der Wildpark über 50 Hektar und beherbergt rund 250 Wildtiere in naturnah gestalteten Gehegen. Besucher können sich auf eine beeindruckende Vielfalt europäischer Tierarten freuen, darunter Wolf, Luchs, Fischotter, Wisent, verschiedene Hirscharten und Wildschwein.

Neben der Tierbeobachtung hält der Park auch informatives Wissen bereit. Der WaldErlebnisPfad mit 25 Stationen ermöglicht es, mehr über die heimische Fauna und Flora zu lernen. Saisonabhängig sind im Eintrittspreis regelmäßige Schaufütterungen und Greifvogelflugvorführungen enthalten, die einen spannenden Einblick in das Verhalten der Tiere geben. Der Park ist vom 1. März bis zum 10. November von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, während die Nebensaison kürzere Öffnungszeiten hat.

Website: www.wildpark-tambach.de

Wildfreizeitpark Oberreith

Der Wildfreizeitpark Oberreith bietet Besuchern eine reichhaltige Kombination aus Tierbeobachtung und aktiven Freizeitangeboten. Er liegt nahe Wasserburg am Inn, ungefähr eine Stunde östlich von München. Der Park beheimatet heimische Wild-, Raub- und Haustiere, die den Besuchern die Möglichkeit geben, die lokale Fauna in einer naturnahen Umgebung zu erleben. Zusätzlich zu den Tierattraktionen verfügt der Wildfreizeitpark Oberreith über ein umfangreiches Spielgelände und Angebote wie einen Sternwarte und einen Kletterwald, die Spiel und Spaß für die ganze Familie garantieren.

Im Wildfreizeitpark Oberreith wird auch auf die Bedürfnisse von Elektroautofahrern Rücksicht genommen, indem E-Ladesäulen zur Verfügung stehen. Zum weiteren Angebot gehört ein virtueller Rundgang, der den Besuchern einen Einblick in den Park bietet, ohne dass sie vor Ort sein müssen. Es ist jedoch zu beachten, dass Hunde nicht in den Park mitgebracht werden dürfen, um die Sicherheit der freilaufenden Tiere im Park zu gewährleisten.

Website: www.wildpark-oberreith.de

Wild- und Freizeitpark Höllohe

Der Wild- und Freizeitpark Höllohe in Teublitz, Bayern, ist eine beliebte Anlaufstelle für Familien und Naturfreunde. Auf einer großzügigen Fläche bietet der Park die Möglichkeit, heimische Wildtiere in einem naturnahen Umfeld zu beobachten. Der Park ist für seine Besucher kostenlos zugänglich, lediglich für das Parken wird eine Gebühr erhoben. Spenden zur Unterstützung sind willkommen.

Als Besonderheit des Parks gilt seine Barrierefreiheit, wofür er mit dem Heimatpreis Bayern 2018 und dem Signet „Bayern barrierefrei“ ausgezeichnet wurde. Der Park ist täglich von 5:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet und ist damit auch für frühmorgendliche oder spätabendliche Spaziergänge zugänglich. Damit trägt der Wild- und Freizeitpark Höllohe dazu bei, die Schönheit der bayerischen Natur und deren Tierwelt einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen.

Website: wildpark-hoellohe.de

Vogelpark Abensberg

Der Vogelpark Abensberg ist ein privat betriebener Kleinzoo im niederbayerischen Abensberg, Landkreis Kelheim. Seit seiner Gründung hat er sich zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien entwickelt, das nicht nur wegen seiner vielfältigen Vogelarten bekannt ist. Besucher haben hier die Möglichkeit, neben exotischen Vögeln wie Papageien, Fasanen und Uhus auch heimische Tierarten zu entdecken. Der Park legt einen hohen Wert auf das Tierwohl und ermöglicht es den Besuchern, die Tiere in einer naturnah gestalteten Umgebung zu erleben.

Die Anlage bietet zudem eine Begegnung mit anderen Tierarten, unter anderem mit Hasen, Eseln, Ponys, Ziegen, Lamas sowie Exoten wie Emus und Nandus. Der Tierpark ist aufgrund seiner Lage nahe der Autobahn A93 leicht zu erreichen und bietet sich als Erholungsort sowie als Bildungsstätte an. Die Besucher des Parks können in den Genuss eines Spaziergangs im Grünen kommen und zugleich Wissenswertes über die tierischen Bewohner lernen. Der Vogelpark Abensberg ist täglich geöffnet und passt sich den Tierwohl-Richtlinien an.

Website: www.vogelpark-abensberg.de

Lechpark Pössinger Au

Der Lechpark Pössinger Au, zu finden in der unmittelbaren Nähe der historischen Landsberger Altstadt, bildet eine malerische Landschaft südlich der Stadt Landsberg am Lech. Dieses Gebiet zeichnet sich durch seine vielfältige Flora und Fauna aus und ist zugleich Teil eines Landschaftsschutzgebietes sowie des europäischen Natura 2000-Naturschutznetzwerks. Die Wälder, Wiesen und Auenlandschaften des Parks bieten zahlreiche selten gewordene Tier- und Pflanzenarten ein sicheres Zuhause.

Neben seiner natürlichen Schönheit ist der Lechpark Pössinger Au auch für seine familienfreundlichen Angebote bekannt. Ein Tiergehege, in dem vor allem Wildschweine zu beobachten sind, zieht Besucher an, während ein Naturlehrpfad mit informativen Infotafeln zum Lernen über die lokale Tierwelt einlädt. Im Bereich des Parks gibt es weiterhin ein Kneippbecken mit Barfußweg, diverse Spiel- und Liegewiesen und einen Wasserspielplatz, die besonders bei Familien beliebt sind. Für Pausen stehen zahlreiche Brotzeittische bereit und das Restaurant Teufelsküche bietet sich zur Einkehr an.

Website: www.landsberg.de

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten