Sonntag, 16.06.2024

Nvidia-Bilanz dürfte den DAX in die Höhe treiben

Tipp der Redaktion

Nina Keller
Nina Keller
Nina Keller ist eine erfahrene Kulturjournalistin, die mit ihrem fundierten Wissen und ihrer Leidenschaft für Kunst und Literatur beeindruckt.

Starke Zahlen des US-Chipherstellers Nvidia locken Anleger zurück in den Aktienmarkt, während die Fed-Protokolle die Hoffnung auf eine frühe US-Zinswende dämpfen. Der DAX wird vor Handelsstart 0,2 Prozent höher taxiert.

Nvidia übertraf die Erwartungen deutlich und hob die Prognose an, was positive Stimmung am Aktienmarkt auslöste. Die Fed setzt weiterhin auf ein Nachlassen des Preisauftriebs, während die EZB auf eine Zinssenkung im Juni zusteuert. Geopolitische Spannungen in China sorgen für Unruhe an den Börsen.

Nvidia erwartet eine Umsatzsteigerung im laufenden Quartal und verzeichnet deutlich höhere Gewinne als erwartet. Dies zeigt positive Aussichten für den Aktienmarkt. Die Fed und EZB behalten ihre Zinspolitik im Blick, während geopolitische Spannungen in China die Börsenentwicklung beeinflussen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten